Keine AC/DC Karten :-(

Hmpf. da steht man schon um 10:45 in der Schlange am Karstadt Ticketschalter und was passiert? Von den vielleicht 30 Leuten in der Schlange bekommen gerade mal 4-5 Karten fĂŒr eines der AC/DC Konzerte 2009 in Deutschland. Nach 45 Minuten anstehen steht fest: Alle Konzerte ausverkauft. Da kann man nur hoffen das es noch Zusatztermine oder OpenAir Konzerte geben wird um die Altrocker nochmal live zu sehen.

Neuer Grill

Hurray! Ich habe von meiner Frau einen super neuen Grill bekommen! Endlich ist das alte Blechteil ĂŒberflĂŒssig und wurde durch einen Grillkamin aus Beton ersetzt. Nachdem wir das Teil auch gleich eingeweiht haben, stehen weiteren Grillfeiern nĂ€chstes Jahr nichts mehr im Wege. 10774 10770

Das Internet erklÀrt

Zur Zeit sitze ich in einem Hotel in MĂŒnchen und erfahre mehr (neue Bugs 😉 ) ĂŒber die fantastische Firewallsoftware von Astaro. Beim zappen im Hotel bin ich ĂŒber eine Folge „Sendung mit der Maus“ gestoßen und natĂŒrlich direkt hĂ€ngen geblieben. Erst war ich fasziniert vom Herstellungsprozess einer Jeans, aber das Highlight sollte erst noch kommen. Eine Sachgeschichte ĂŒber das Internet! Durchaus verstĂ€ndlich und sachlich (grĂ¶ĂŸtenteils) korrekt aufbearbeitet. Alleine wegen der Darstellung der IP Pakete ist das Video einen Blick wert!

Linux Radio

Normalerweise höre ich gerne hier in Mittelfranken den Rocksender Star FM. So auch heute im Auto, allerdings habe ich die Frequenz eingeschaltet, die ab 16 Uhr dem Alternativ Sender Radio Z gehört (95,8 MHz). Daher war ich etwas verwundert von der Existenz von Antenne Tux zu hören. Deren Sendung lief nĂ€mlich gerade auf Radio Z. Was ich zu hören bekam war teilweise durchaus interessant: Es wurde nur „podsave“ Musik gespielt (Gema frei, meist Creative Commons) und die BeitrĂ€ge handelten von z.B. „freiem BĂŒrgerfunk in MĂŒnster“, „geistigem Eigentum auf dem G8 Gipfel“ oder „den Linuxpaten„. Alles in allem ein schönes Projekt, was es zu erhalten gilt. Allerdings muss ich die AudioqualitĂ€t bemĂ€ngeln: Die Jungs von Radio Z haben die Sendung wohl aus dem Internet mit relativ geringer Bitrate runtergeladen. Jedenfalls gab es einige unschöne Artefakte wĂ€hrend der Sendung.

FĂŒr alle Interessierten, gibts die aktuelle Sendung natĂŒrlich auch zum Download auf www.antennetux.de.

Top Essen ist nicht alles

Um den Geburtstag meines Vaters gebĂŒhrend zu Feiern, ging es letzten Freitag zum Essen ins Schwarze Kreuz in FĂŒrth, was sehr gute KĂŒche und, bedingt durch frische Zubereitung, lĂ€ngere Wartezeiten auf das Essen versprach, wie sich bereits bei frĂŒheren Besuchen herausgestellt hat. Dieses mal ging aber noch einiges mehr grĂŒndlich schief. Bereits an den GetrĂ€nken scheiterte der Service klĂ€glich. Weizenbiere dauerten ewig, Weine wurden vergessen und durstige GĂ€ste wurden ignoriert. Auch beim Essen war Verwirrung zu verspĂŒren. Hauptgerichte wurden vergessen, was bei den besagten Wartezeiten auf die Gerichte fatal ist, man möchte ja schließlich nicht alleine vor seinem nachgelieferten Teller sitzen, wĂ€rend alle anderen bereits am Austrinken sind. OK, man kann versuchen den Service zu entschuldigen. Wenn der Wurm mal drin ist bekommt man Ihn nicht so schnell wieder raus. Trotzdem ist nicht zu verstehen, dass ein Restaurant, wie das Schwarze Kreuz, mit Anspruch auf schönes Ambiente und genussvolles Essen, Kellner einstellt, die offensichtlich keine Ahnung von der Speisekarte haben und lieber durch unangepasste, witzig gemeinte, SprĂŒche ĂŒberzeugen wollen, anstatt durch guten Service.

Zum Abschluss habe ich aber doch noch etwas positives: Das Essen war, wie gewohnt, von Ă€ußerst guter QualitĂ€t. Zum Beweis hier ein Foto:

10256

Piccata Milanese

Fazit: Wertung 50% (Essen: 100%; Service: 0%)

Update: FrankenEvents Kalender

Der von mir gepflegte iCal Kalender FrankenEvents ist nun fit fĂŒr die KĂ€rwas 2007! Falls noch wichtige Ereignisse fehlen, schreibt bitte einen Kommentar. Weiterhin habe ich fĂŒr alle, die kein ICS fĂ€higes Kalender Programm haben, die Seite http://www.floek.com/frankenevents/ ins Leben gerufen. Hier sind die Events der nĂ€chsten acht Wochen aufgelistet. Die nĂ€chsten vier Wochen kann man allerdings ab jetzt auch in der Sidebar links nachlesen! 😀

Kurztrip nach Paris

Um Sabines Geburtstag ausklingen zu lassen sind wir ein Wochenende nach Paris geflogen. Los gings am Freitag Nachmittag mit dem Flieger vom NĂŒrnberger Flughafen aus Richtung Charles de Gaulle Paris. Dort angekommen wollten wir mit der RER zu unserem Hotel fahren, allerdings fuhr da am Freitag keine Bahn vom Terminal zwei aus. Also in einen Bus zum Terminal eins gestiegen und mit geschĂ€tzten 500 Leuten eine Runde auf dem Flughafen gedreht :-). Dann haben wir uns erst mal die RER/Metro Flatrate von Paris gegönnt um nach Herzenslust Paris erkunden zu können. Im Hotel, das ĂŒbrigens gut zwischen zwei Metro und einer RER Station gelegen ist, angekommen haben wir uns gleich wieder auf den Weg Richtung Eiffelturm gemacht. 9592 Eine Gute Idee wie sich herrausstellte. Es gab zwar leichten Nieselregen aber dafĂŒr wenige Besucher, kurze Wartezeiten und einen tollen Blick auf das nĂ€chtliche Paris. Nach einer Nacht in unserem kleinen Budgethotel, wo wir ĂŒbrigens am morgen von den wunderbaren Leckereien eines kleinen Marktes ĂŒberrascht wurden, ging es zur Notre Dame. 96679685Hier konnten wir in Ruhe die großartige Architektur und Kunstfertigkeit dieses Bauwerks geniesen. In der sogenannten Schatzkammer gibt es fĂŒr 3 EUR nicht viel zu sehen. Einige religiöse Artefakte und GewĂ€nder kann man anschauen, muss man aber nicht. Weiter gings zum Louvre. Den Eintritt haben wir uns gespart, da wir in der kurzen Zeit, die uns zur VerfĂŒgung stand, sowieso höchstens einen kleinen Einblick in dieses riesige Museum bekommen hĂ€tten. Aber auch von Außen gibt es hier einiges zu Entdecken. 9700 Jetzt hatten wir Hunger, diesen konnten wir bei französischer KĂŒche und einem schönen Ausblick ĂŒber die DĂ€cher der Stadt im Kaufhaus LaFayette stillen. Am Abend haben wir uns erst auf einer Seine Rundfahrt entspannt. Von hier ging es zu Fuß weiter ins Latin Quartier, wo wir in einem Muschelrestaurant hĂ€ngen geblieben sind. Miesmuscheln in allen Variationen. 9943 GewĂ€hlt habe ich die indische Variante mit viieel Curry und Knoblauch. Super lecker. Den Rest des Abends haben wir damit verbracht das Nachtleben weiter zu erkunden, Crepe zu Essen und KĂŒnstler zu beobachten. 9958 Damit war das Wochenende auch leider schon vorbei. Der Sonntag ging leider mit der Fahrt zum Flughafen, einchecken usw. drauf, bevor uns im Flieger auf den Heimweg machen konnten. 9982