Keine AC/DC Karten :-(

Hmpf. da steht man schon um 10:45 in der Schlange am Karstadt Ticketschalter und was passiert? Von den vielleicht 30 Leuten in der Schlange bekommen gerade mal 4-5 Karten f├╝r eines der AC/DC Konzerte 2009 in Deutschland. Nach 45 Minuten anstehen steht fest: Alle Konzerte ausverkauft. Da kann man nur hoffen das es noch Zusatztermine oder OpenAir Konzerte geben wird um die Altrocker nochmal live zu sehen.

Neuer Grill

Hurray! Ich habe von meiner Frau einen super neuen Grill bekommen! Endlich ist das alte Blechteil ├╝berfl├╝ssig und wurde durch einen Grillkamin aus Beton ersetzt. Nachdem wir das Teil auch gleich eingeweiht haben, stehen weiteren Grillfeiern n├Ąchstes Jahr nichts mehr im Wege. 10774 10770

Das Internet erkl├Ąrt

Zur Zeit sitze ich in einem Hotel in M├╝nchen und erfahre mehr (neue Bugs ­čśë ) ├╝ber die fantastische Firewallsoftware von Astaro. Beim zappen im Hotel bin ich ├╝ber eine Folge „Sendung mit der Maus“ gesto├čen und nat├╝rlich direkt h├Ąngen geblieben. Erst war ich fasziniert vom Herstellungsprozess einer Jeans, aber das Highlight sollte erst noch kommen. Eine Sachgeschichte ├╝ber das Internet! Durchaus verst├Ąndlich und sachlich (gr├Â├čtenteils) korrekt aufbearbeitet. Alleine wegen der Darstellung der IP Pakete ist das Video einen Blick wert!

Linux Radio

Normalerweise h├Âre ich gerne hier in Mittelfranken den Rocksender Star FM. So auch heute im Auto, allerdings habe ich die Frequenz eingeschaltet, die ab 16 Uhr dem Alternativ Sender Radio Z geh├Ârt (95,8 MHz). Daher war ich etwas verwundert von der Existenz von Antenne Tux zu h├Âren. Deren Sendung lief n├Ąmlich gerade auf Radio Z. Was ich zu h├Âren bekam war teilweise durchaus interessant: Es wurde nur „podsave“ Musik gespielt (Gema frei, meist Creative Commons) und die Beitr├Ąge handelten von z.B. „freiem B├╝rgerfunk in M├╝nster“, „geistigem Eigentum auf dem G8 Gipfel“ oder „den Linuxpaten„. Alles in allem ein sch├Ânes Projekt, was es zu erhalten gilt. Allerdings muss ich die Audioqualit├Ąt bem├Ąngeln: Die Jungs von Radio Z haben die Sendung wohl aus dem Internet mit relativ geringer Bitrate runtergeladen. Jedenfalls gab es einige unsch├Âne Artefakte w├Ąhrend der Sendung.

F├╝r alle Interessierten, gibts die aktuelle Sendung nat├╝rlich auch zum Download auf www.antennetux.de.

Kurztrip nach Paris

Um Sabines Geburtstag ausklingen zu lassen sind wir ein Wochenende nach Paris geflogen. Los gings am Freitag Nachmittag mit dem Flieger vom N├╝rnberger Flughafen aus Richtung Charles de Gaulle Paris. Dort angekommen wollten wir mit der RER zu unserem Hotel fahren, allerdings fuhr da am Freitag keine Bahn vom Terminal zwei aus. Also in einen Bus zum Terminal eins gestiegen und mit gesch├Ątzten 500 Leuten eine Runde auf dem Flughafen gedreht :-). Dann haben wir uns erst mal die RER/Metro Flatrate von Paris geg├Ânnt um nach Herzenslust Paris erkunden zu k├Ânnen. Im Hotel, das ├╝brigens gut zwischen zwei Metro und einer RER Station gelegen ist, angekommen haben wir uns gleich wieder auf den Weg Richtung Eiffelturm gemacht. 9592 Eine Gute Idee wie sich herrausstellte. Es gab zwar leichten Nieselregen aber daf├╝r wenige Besucher, kurze Wartezeiten und einen tollen Blick auf das n├Ąchtliche Paris. Nach einer Nacht in unserem kleinen Budgethotel, wo wir ├╝brigens am morgen von den wunderbaren Leckereien eines kleinen Marktes ├╝berrascht wurden, ging es zur Notre Dame. 96679685Hier konnten wir in Ruhe die gro├čartige Architektur und Kunstfertigkeit dieses Bauwerks geniesen. In der sogenannten Schatzkammer gibt es f├╝r 3 EUR nicht viel zu sehen. Einige religi├Âse Artefakte und Gew├Ąnder kann man anschauen, muss man aber nicht. Weiter gings zum Louvre. Den Eintritt haben wir uns gespart, da wir in der kurzen Zeit, die uns zur Verf├╝gung stand, sowieso h├Âchstens einen kleinen Einblick in dieses riesige Museum bekommen h├Ątten. Aber auch von Au├čen gibt es hier einiges zu Entdecken. 9700 Jetzt hatten wir Hunger, diesen konnten wir bei franz├Âsischer K├╝che und einem sch├Ânen Ausblick ├╝ber die D├Ącher der Stadt im Kaufhaus LaFayette stillen. Am Abend haben wir uns erst auf einer Seine Rundfahrt entspannt. Von hier ging es zu Fu├č weiter ins Latin Quartier, wo wir in einem Muschelrestaurant h├Ąngen geblieben sind. Miesmuscheln in allen Variationen. 9943 Gew├Ąhlt habe ich die indische Variante mit viieel Curry und Knoblauch. Super lecker. Den Rest des Abends haben wir damit verbracht das Nachtleben weiter zu erkunden, Crepe zu Essen und K├╝nstler zu beobachten. 9958 Damit war das Wochenende auch leider schon vorbei. Der Sonntag ging leider mit der Fahrt zum Flughafen, einchecken usw. drauf, bevor uns im Flieger auf den Heimweg machen konnten. 9982

Mini Helikopter PiccoZ Hummingbird

Super neues Spielzeug: Ein Mini Helikopter. 8998 Das Ding nennt sich PiccoZ Hummingbird und kostet ca. 30 EUR. Gibt es zum Beispiel bei www.xufo-shop.de. Saugeil das Ding. Ist ca. 20 cm lang und nur fuer InDoor geeignet. Eine Infrarot Fernbedienung ist auch dabei. Es gibt auch groessere Modelle die dann auch eine Funkfernbedienung haben aber das Infrarot Teil geht auch sehr gut. Versorgt wird das Fluggeraet von einem integrierten Akku. Dieser wird ueber die Fernbedienung aufgeladen, welche selber mit 6 AA Batterien betrieben wird. Der PiccoZ fliegt ca. 5-10 Minuten, das aufladen geht recht zuegig. schon nach ca. 30-40 Minuten ist er wieder einsatzbereit. Nach etwas eingewoehung kommt man mit der Steuerung auch gut klar. Eine Einschraenkung gibt es, es gibt nur zwei Achsen. Soll heissen Gas (rauf-runter) und links-rechts. Fuer eine Steuerung der Neigung (vorwaerts) hats wohl nicht mehr gereicht. Aber macht trotzdem ultra Laune. Sehr zu empfehlen um den tristen Bueroalltag etwas aufzulockern oder seine Kids etwas zu bespassen. Hier noch ein Video mit dem Ding in Aktion: 9016

WM in Nuernberg

Am Sonntag den 11.6. hat es uns nach Nuernberg zum Brunch verschlagen. Zufaelligerweise war am selben Tag das WM Spiel Mexiko gegen Iran. Eine super Gelegenheit mal etwas WM Stimmung mit zu nehmen. Wir wurden nicht entaeuscht….
8433
Weiter gings am 25.6. mit POR-NED (*g*). Bevor die Kartenorgie losging waren wir nat├╝rlich wieder vor Ort um einige Impressionen der Holl├Ąnder mitzunehmen.
8436