openvpn with cryptodev support

Da ich seit einigen Tagen Besitzer eines Alix 6B2 mit Geode CPU bin, musste natürlich auch die Hardware AES Beschleunigung dieser Plattform ausgenutzt werden. Um das ganze unter Linux zum laufen zu bekommen, ist etwas patching nötig. Unter diversen *BSD Varianten funktioniert das wohl „out of the box“. Es braucht einen Linux Kernel mit geode-aes support und den Cryptodev Patches. Ich habe die OCF Impelementierung und einen Standard 2.6.26.2 Kernel genutzt. Im Archiv ocf-linux-20080704.tar.gz gibt es ein Unterverzeichniss ocf welches nach linux-2.6.26.2/crypto/ocf kopiert werden möchte. Anschließend habe ich den Kernel patch angewendet: linux-2.6.26.2 $ patch -p0 < ../ocf-linux-26-20080704.patch. Laut einem Mailinglisten Eintrag auf der OCF Liste brauchts noch einen Patch für 2.6.26er kernel. Diesen habe ebenfalls eingespielt: linux-2.6.26.2 $ patch -p0 < ../ocf-2.6.26.patch. Nun kann man normal via make menuconfig seinen Kernel konfigurieren. Für crypdodev support auf Geode sind folgende Einstellungen nötig:

CONFIG_OCF_OCF=m
CONFIG_OCF_CRYPTODEV=m
CONFIG_OCF_CRYPTOSOFT=m
CONFIG_CRYPTO_DEV_GEODE=m

Sobald der Kernel gebootet ist, sollte man die Module geode-aes, ocf, cryptodev und cryptosoft laden können und über die cryptotools erste Tests (z.B. cryptotest 100 4096) machen können. Damit nun auch Anwendungen wie z.B. OpenVPN von der Hardwareunterstützung profitieren können, muss openssl gepatcht werden. Ich habe hierzu das Source Paket von openssl aus dem kommenden Debian lenny verwendet, gepatcht und installiert:

# apt-get --default-release=lenny source openssl
# cd openssl-0.9.8g/
openssl-0.9.8g # patch -p0 < ../ocf-linux-20080704/openssl-0.9.8g.patch
openssl-0.9.8g # vi debian/rules
[...]
CONFARGS = --with-cryptodev --prefix=/usr --openssldir=/usr/lib/ssl no-idea no-mdc2 no-rc5 zlib enable-tlsext
[...]
"debian/rules" 173L, 6720C geschrieben
openssl-0.9.8g # dpkg-buildpackage -rfakeroot -uc -b

Sobald die gepatchte openssl Version installiert ist kann man via openssl engine prüfen ob crpytodev Support gegeben ist. Falls ja trägt man noch

cipher AES-128-CBC
engine cryptodev
in seine OpenVPN Config ein und kann von der Hardware Beschleunigung profitieren.

Folgendes Howto hat sehr weitergeholfen:
http://www.docunext.com/wiki/My_Notes_on_Patching_2.6.22_with_OCF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.